Glaubensbekenntnis


Wir erkennen und glauben,
dass wir unsere Ruhe nicht in der Sicherheit dessen finden, was wir bekennen,
sondern im Erstaunen über das, was uns zufällt und geschenkt wird.
Dass wir unsere Bestimmung nicht finden in Gleichgültigkeit und in
Habgier,
sondern in der Wachheit und Verbundenheit mit allem, was lebt.
Dass unser Dasein nicht seine Vollendung findet in dem, was wir sind und was wir haben,
sondern durch das, was unendlich größer ist als unser Begreifen.
In diesem Bewusstsein glauben wir an Gottes Geist,
der alles, was Menschen trennt, übersteigt,
der sie begeistert für das, was heilig und gut ist.

Damit die Menschen dann singend und schweigend
betend und handelnd
Gott ehren und dienen.

Wir glauben an Weiterlesen →