Joost Roselaers ist der neue „Allgemeine Sekretär“ der Remonstranten-Kirche

Der „oberste Koordinator“ der Remonstranten Kirche nennt sich „Allgemeiner Sekretär“: Mitte November (2016) wurde der Theologe Joost Roselaers (36) auf diesen Posten gewählt. Er war vorher u.a. Pastor in Amsterdam und in London an der „Dutch Church“. Am 1. Januar 2017 beginnt seine Arbeit in der Kirchenzentrale in Utrecht.

In seiner Rede nach der Wahl sagt Joost Roselaers unter anderem: „Meine Pläne für die kommenden Jahre sind: Ich will zurückkehren an die Basis, zur Arbeit an der Ortskirche. Wie können wir unsere Gemeinden verstärken? Denn das ist sehr nötig. Wie können wir für ein Angebot sorgen, dass besser an die Fragen und Erwartungen unserer Zeit anschließt? Ich denke besonders an die Gestaltung unserer Gottesdienste, an andere Momente der Besinnung und an neue Formen von Spiritualität. Dann will ich ein landesweites Angebot von Aktivitäten entwickeln, wie etwa Wochenende für junge Eltern , Besinnungstage, Exerzitien…

Worin sind wir Remonstranten noch unterscheidend und erneuernd? Ich glaube, dass wir (in den Worten von unserem Kollegen Johan Goud) stets die Grenzen aufsuchen und dass wir sie auch überschreiten. Wir als Remonstranten stehen für eine intellektuelle und fortschrittliche Stimme (innerhalb der Ökumene). Dieser Klang, diese Stimme, muss bleiben, zur Zeit vielleicht mehr als früher … In der Gesellschaft gibt es ein Verlangen nach einen offenen Platz für Sinnfragen… Die Remonstranten sind eine Gemeinschaft, die für jeden und jede offen sein will.

Übersetzung: Christian Modehn am 26.11.2016

Tags: , , ,

Comments are closed.